logo

Kinderzahnarzt
Starnberg

Ihr Kinderzahnarzt in Starnberg bei München

Über kleine Patienten freuen wir uns in unserer Zahnarztpraxis in Starnberg ganz besonders – schon weil wir in unserem Team alle Mütter sind und Kinder lieben. Dabei ist uns auch wichtig, spielerisch mit dem Thema Zahnbehandlung umzugehen, um mögliche Ängste abzubauen, damit aus den kleinen Patienten keine Angstpatienten beim Zahnarzt werden.

Jetzt Termin vereinbaren

08151 - 7626

 

Kinder Zahnarzt: Kinderzahnmedizin Starnberg bei München

Inhalt:


Unsere Leistungen für Kinder

Im Bereich der Kinderzahnheilkunde bieten wir alle wesentlichen Leistungen:

  • Individualprophylaxe (inklusive altersgerechter Erklärung der Mundhygiene, Kontrolle, Motivation)
  • Fissurenversiegelung der Backenzähne
  • Füllungen
  • Wurzelbehandlungen
  • Kinderzahnkronen (um den benötigten Platz für den bleibenden Zahn zu erhalten)
  • Weisheitszahnentfernung
  • Entfernung von Lippenbändchen per Laser (schmerz- und narbenfrei, ohne Blutung)

Die Individualprophylaxe wird bis zum 18. Lebensjahr 2x pro Jahr von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Ganz bewusst ist die erste Sitzung beim Kinderzahnarzt hier in Starnberg erst einmal dem gegenseitigen Kennenlernen gewidmet. Wir spielen mit dem Zahnarztstuhl und mit dem Instrumentarium, eventuell werden die Zähne vorsichtig poliert. Eine kurze Zahnreinigung führt das Kind näher an die Behandlungssituationen heran. In den weiteren Sitzungen folgen dann weitere Maßnahmen, etwa eine intensivere Zahnreinigung oder, falls erforderlich, eine Füllung, etc.

Tipps für den ersten Zahnarzttermin Ihres Kindes

Idealerweise wird mit den ersten Terminen der Grundstock gelegt für einen selbstverständlichen und entspannten Umgang Ihres Kinds mit dem Thema Zahnarzt. Bitte verwenden Sie deshalb gegenüber Ihrem Kind keine negativ assoziierten Sätze wie:

  • „Oje, heute müssen wir zum Zahnarzt“
  • „Es tut aber nicht weh!“
  • „Es ist nur ein kleiner Schmerz“
  • „Es ist schnell vorbei“
  • „Du musst jetzt aber tapfer sein, dann hast du es hinter dir!“

Es gibt keinen Grund, warum es beim Zahnarzt weh tun sollte – so wie Zähneputzen zuhause ja auch nicht weh tut. Sprechen Sie stattdessen positiv und selbstverständlich über den Besuch beim Kinderzahnarzt. Gerne kann Ihr Kind auch das Lieblingskuscheltier mitbringen.

Überlassen Sie generell möglichst Ihrem Kind die Definition, ob und wo es weh tut. Auch Kinder sind Patienten und brauchen das Gefühl, vom Zahnarzt wie auch von den Eltern ernst genommen zu werden.

Lassen Sie Ihr Kind am besten im Behandlungszimmer mit uns allein. Sollte Ihr Kind Angst haben und eine Behandlung verweigern, üben Sie bitte keinen Druck oder gar Gewalt (festhalten etc.) aus. Wie wir Erwachsene auch, so brauchen Kinder Zeit, um beim Zahnarzt Vertrauen und Sicherheit zu gewinnen. Sehr hilfreich erweist sich hier immer das von uns bewusst ausführliche Erklären der Behandlung. Dabei sagen wir auch stets, wann und wo es vielleicht etwas unangenehm werden kann.

Kinder werden auf diese Weise nicht „angeschwindelt“. Damit erleben sie auch keine negativen Überraschungen, sondern lernen, dass sie sich auf das, was die Erwachsenen sagen, verlassen können.

Alle Behandlungen führen wir übrigens bewusst ohne Lachgas oder Narkose aus.

Wichtige Hinweise zum Thema Fissurenversiegelung

Als Fissuren bezeichnet man die feinen Grübchen und Rillen auf den Kauflächen der Backenzähne. Sie bilden eine häufige Ausgangsstelle für Karies – denn gerade dort können sich Bakterien ansiedeln, die von der Zahnbürste zum Teil nur schwer zu erreichen sind.

Weil gleichzeitig die Zahnhygiene im Kindesalter meist noch nicht optimal ist, empfehlen wir als Kinderzahnarzt in Starnberg eine Fissurenversiegelung. Sie sollte zwischen 6 und 14 Jahren vorgenommen werden, da in diesem Alter die ersten und zweiten Backenzähne durchbrechen.

Hierbei werden die Vertiefungen mit Komposit, einer Art Kunststoff, ausfüllt. Die Zähne werden dazu nicht gebohrt, sondern lediglich gereinigt und angeraut. Anschließend wird ein dünnflüssiges Komposit eingebracht und mit Licht ausgehärtet. Eine Fluoridierung schließt die Behandlung ab.

Für eine Fissurenversiegelung der Molaren (Backenzähnen) erstattet die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für zwei Behandlungen pro Jahr. Die Versiegelung der so genannten Prämolaren (kleine Backenzähne) wird nicht erstattet. Die Kosten hierfür betragen ca. 15 Euro pro Zahn.


Jetzt Termin vereinbaren

08151 - 7626

 

 

Informationen und Terminvereinbarung: 08151 - 7626
Beratungstermin online vereinbaren

Dr. med. dent. Christina Gräfin von Finckenstein Zahnarztpraxis

Wittelsbacherstr. 2a
82319 Starnberg

Tel.:  08151 - 76 26
Fax.: 08151 - 891 49

info@zahnarzt-finckenstein.de

Mehrsprachigkeit


Wir sprechen außerdem: We speak Englisch  Nous parlons français  vorbim românește  Si parla italiano

Sprechstunde


Montag 8:30 - 19:00 Uhr
Dienstag 8:30 - 17:00 Uhr
Mittwoch 8:30 - 19:00 Uhr
Donnerstag 8:30 - 13:00 Uhr
Freitag 8:30 - 13:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Privat und alle Kassen

Für Notfälle steht Ihnen das Notdienstportal www.notdienst-zahn.de zur Verfügung

Telefon: 08151 - 76 26

© 2016  Dr. med. dent. Christina Gräfin von Finckenstein   Impressum | Datenschutz | Kontakt | Google +